Mitmachen ist angesagt !

Jede Familie beteiligt sich mit jährlich ca. 40 Stunden Elternarbeit pro Kind. Die Hälfte der Arbeit wird gemeinsam an fünf verpflichtenden Elternarbeitstagen pro Jahr (samstags) erledigt. Diese finden je nach Jahreszeit mehr im Haus (Schönheitsreparaturen etc.) oder im Außengelände (Gartengestaltung, Laub fegen, Dachrinnen reinigen etc.) statt. Dabei bleibt auch immer Zeit für ein gemeinsames Mittagessen mit den Kindern. Arbeiten, die sonst noch anfallen, sind z.B Hof fegen (alle 30 Wochen), der Wocheneinkauf (alle 15 Wochen) und die Unterstützung des Teams im hauswirtschaftlichen Bereich (Wäsche falten, Küche reinigen etc.) oder im Krankheitsfall Unterstützung des Teams in den Randzeiten (richten sich nach Bedarf in der Kita und nach zeitlichen Möglichkeiten der Eltern).

Der aus vier bis fünf Personen bestehende Vorstand der Elterninitiative wird jährlich neu gewählt. Interessierte Eltern können sich an der Vorstandsarbeit beteiligen. Aktuelle Themen werden auf den Elternabenden besprochen. Pro Jahr finden etwa zwei pädagogische vier organisatorische Elternabende statt.

Weitere Möglichkeiten zur Beteíligung haben die Eltern neben der Vorstandsarbeit in Arbeitsgemeinschaften (möglich sind AGs zum Beispiel zu den Themen Ernährung und Garten, aber auch zu Themen wie Kreativität und Musik). Die AGs bilden sich je nach Interesse oder nach Notwendigkeit jedes Jahr neu.

 

 

Logo_mitglied_250pixel_plusweissraum